Zum Hauptinhalt springen

Der Bagger arbeitet für den Naturschutz

Es geht weiter mit der Aufwertung des Neeracherrieds. Birdlife Schweiz schafft in den kommenden Wochen zusätzlichen Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen. Dabei kommen auch schwere Maschinen zum Einsatz.

Schicht für Schicht wird im Neeracherried der Boden abgetragen, damit die Fläche anschliessend renaturiert werden kann.
Schicht für Schicht wird im Neeracherried der Boden abgetragen, damit die Fläche anschliessend renaturiert werden kann.
Johanna Bossart

Ein Bagger und ein Lastwagen im Naturschutzgebiet: Dieser Anblick wirft bei Spaziergängern Fragen auf. Doch in den Saumbachwiesen am Ostrand des Neeracherrieds in Höri arbeiten die schweren Maschinen für einmal im Dienste von seltenen Tieren und Pflanzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.