Zum Hauptinhalt springen

Der erste Roboter für Baustoffrecycling in der Schweiz

Das Unterländer Bauunternehmen Eberhard setzt auf einen neuartigen Recyclingroboter, der dank künstlicher Intelligenz ständig besser erkennt, greift und trennt.

Am Kreislauftag zeigte die Firma Eberhard in einer Halle in Oberglatt ihre neuste Entwicklung, den ersten Roboter für Baustoffrecycling der Schweiz, welcher Bauschutt sortiert.
Am Kreislauftag zeigte die Firma Eberhard in einer Halle in Oberglatt ihre neuste Entwicklung, den ersten Roboter für Baustoffrecycling der Schweiz, welcher Bauschutt sortiert.

In Oberglatt wird fleissig getüftelt. Auf einem riesigen Areal zwischen S-Bahn- und Industriegleisen am Rand des Dorfes liegt der Ebipark. Da tut sich derzeit einiges, wenn es um Baustoffrecycling geht. Kürzlich hat das Zürcher Unterländer Bauunternehmen Eberhard zu einem sogenannten Kreislauftag hierher geladen. Rund drei Dutzend Vertreter aus Behörden, von Branchenverbänden und aus der Politik sind angereist. Sie sollen schliesslich sehen und vor allem verstehen, was es mit den baulichen Altlasten auf sich hat, wenn in der Schweiz dereinst noch mehr gebaut, saniert und nachverdichtet wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.