Zum Hauptinhalt springen

Der Flughafen feiert seinen 70. Geburtstag

Seit 70 Jahren starten und landen Flugzeuge in Kloten. Der Flughafen begeht diesen Jahrestag mit einem Fest für die Bevölkerung. Derweil erinnern Kritiker an die diversen Umweltbelastungen, die mit der Fliegerei einhergehen.

Dieses Bild wurde 1948 zu den Feierlichkeiten zur Aufnahme des Flugbetriebs am Flughafen Kloten aufgenommen. Es zeigt den damaligen Swissair-Direktor Eugen Groh mit zwei «Ehrendamen» vor dem ersten flugplanmässigen Start einer Swissair DC-4 nach London.
Dieses Bild wurde 1948 zu den Feierlichkeiten zur Aufnahme des Flugbetriebs am Flughafen Kloten aufgenommen. Es zeigt den damaligen Swissair-Direktor Eugen Groh mit zwei «Ehrendamen» vor dem ersten flugplanmässigen Start einer Swissair DC-4 nach London.
ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv

Der Flughafen richtet mit der grossen Kelle an. Wie alle zwei Jahre findet am Wochenende vom 1. und 2. September ein grosses Fest mit zahlreichen Attraktionen für Gross und Klein statt. Gefeiert werden 70 Jahre Flughafen Zürich. 1948 wurden in Kloten die ersten beiden Pisten in Betrieb genommen.

Während zum 50. Jubiläum über 300 000 Personen an den Flughafen strömten, erwarten die Verantwortlichen am übernächsten Wochenende lediglich 25 000 bis 50 000 Gäste. «Da diverse Attraktionen draussen stattfinden, werden es bei schönem Wetter bestimmt mehr sein», glaubt Mediensprecher Philipp Bircher. Der reguläre Flugbetrieb werde vom Anlass nicht tangiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.