Zum Hauptinhalt springen

Der internationale Tag der Zugvögel feiert ein Jubiläum

Der Naturschutzverein Bachsertal führt nächsten Sonntag wieder den Zugvogelbeobachtungstagauf dem Wannenberg durch. Im Neeracherried absolvieren gleichentags Familien einen Parcours. Eurobirdwatch findet heuer zum 25. Mal statt.

Stare bewältigen ihre Reise in den Süden im Schwarm.
Stare bewältigen ihre Reise in den Süden im Schwarm.
Birdlife Schweiz

Zurzeit überqueren wieder Millionen von Zugvögeln die Schweiz auf ihrem Weg nach Süden in die Winterquartiere. Dieses Naturspektakel ist jeden Herbst wieder ein Erlebnis für Naturfreunde. Der Internationale Zugvogelbeobachtungstag – auf Neudeutsch Eurobirdwatch – wurde im Jahr 1993 ins Leben gerufen. Mitbegründer der europaweiten Aktion für die Zugvögel war damals der Bachser Ornithologe Fritz Hirt. In diesen 25 Jahren fanden im Rahmen von Birdwatch knapp 40 000 Anlässe in ganz Europa statt; es nahmen fast 1,2 Millionen Leute daran teil, und es wurden insgesamt über 73 Millionen Zugvögel gezählt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.