Zum Hauptinhalt springen

91-Jährige muss Boutique schliessen

Für Rina Macciò naht ein trauriger Moment. Ende September wird sie ihre Boutique an der Bülacher Bahnhofstrasse aufgeben. Wäre es nach der 91-Jährigen gegangen, hätte sie ihre Kundinnen noch lange bedient.

Nur noch diesen Monat kann Rina Macciò ihre Modeboutique führen. Zurücklehnen will sich die 91-Jährige aber noch lange nicht.
Nur noch diesen Monat kann Rina Macciò ihre Modeboutique führen. Zurücklehnen will sich die 91-Jährige aber noch lange nicht.
Sibylle Meier

So gerne hätte sie noch weitergearbeitet. «Es tut mir in der Seele weh, dass ich nun aufhören muss.» Die Frau, die das sagt, steht nicht etwa kurz vor dem AHV-Alter. Rina Macciò hat im Mai ihren 91. Geburtstag gefeiert. Bis heute arbeitet sie in ihrer eigenen Kleiderboutique in Bülach – und das an fünf Tagen in der Woche. Jeden Mittag verpflegt sie sich mit etwas Selbstgekochtem an einem Tischchen zwischen Nähecke und Verkaufsraum. Die Ladentür bleibt auch dann meist offen: «Wer will, soll reinkommen dürfen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.