Zum Hauptinhalt springen

Der perfekte Anlass, um die Abendgarderobe auszuführen

Der Österreichische Ball in Regensdorf ist seit Jahren ein gut besuchtes Ereignis. Jetzt ändert er seinen Namen in Wiener Ball. Neu ist auch die Mitternachtsquadrille.

Österreichische Lebensart: Der Ball im Hotel Mövenpick in Regensdorf 2012.
Österreichische Lebensart: Der Ball im Hotel Mövenpick in Regensdorf 2012.
Daniel Zannantonio

Paris, London, Berlin und London haben den Wiener Ball schon. Jetzt geht er am Samstag, 18. Januar, erstmals auch in Zürich, genauer gesagt im Hotel Mövenpick Regensdorf übers Parkett. «Ganz früher hiess das Tanzereignis Österreicher-Ball, vor einigen Jahren wurde dann der Österreichische Ball daraus», erklärt Monika Löscher, Präsidentin des Österreicher-Vereins Zürich. Mit der Namensänderung wollte man zum Ausdruck bringen, dass das gesellige Ausführen der Abendgarderobe und das Zelebrieren der österreichischen Lebensart für alle Freunde Österreichs offensteht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.