Zum Hauptinhalt springen

«Der Schaden wäre immens, wenn alles auf null heruntergefahren würde»

Der Bülacher Werner Scherrer steht als Präsident des KMU- und Gewerbeverbands des Kantons Zürich wegen der Corona-Krise im Dauereinsatz. Auch er musste vergangene Woche seine Messerschmiede in der Altstadt schliessen.

Barbara Stotz Würgler
Werner Scherrer ist 59-jährig und Inhaber der Messerschmiede Scherrerscharf in Bülach.
Werner Scherrer ist 59-jährig und Inhaber der Messerschmiede Scherrerscharf in Bülach.
Paco Carrascosa

Welches sind die Herausforderung, mit denen sich KMU und [Geschützt] Gewerbebetriebe zurzeit konfrontiert sehen?Werner Scherrer: Im Mittelpunkt steht die grosse Unsicherheit, in der man nicht weiss, was mit einem passiert und was in den nächsten Wochen passieren wird. Die Situation löst Respekt und Ängste aus. Viele Gewerbetreibende fragen sich, wie es weiter möglich ist, Löhne auszubezahlen, Mieten zu bezahlen und an Geld zu kommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen