Bülach

Die Garderoben erstrahlen in neuem Glanz

Es war ein steiniger Weg. Doch nun können die Fussballerinnen und Fussballer des FC Bülach die neuen Garderoben beziehen. Hier die Vorher-Nachher-Bilder.

Die Fassade erscheint nun in knalligem rot - der Vereinsfarbe des FC Bülach.

Die Fassade erscheint nun in knalligem rot - der Vereinsfarbe des FC Bülach. Bild: Johanna Bossart

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die ehemals graue, verlotterte Fassade erscheint nun in knalligem rot - der Vereinsfarbe des FC Bülach. Von löchrigen Betonplatten und schimmelnden Wänden ist nichts mehr zu sehen. Die Nassräume sind mit keramischen Boden- und Wandplatten überzogen. Statt wie früher neun Garderoben gibt es nach dem Um- und Neubau zwar nur noch deren acht. Dafür hat es in jeder eine eigene Dusche. Das war bitter nötig. Nun stehen den Damen- und Juniorinnen-Mannschaften abgetrennte Umkleidekabinen zur Verfügung. Am Gründonnerstag übergab die Stadt die Garderoben an den Fussballverein. Sandra Civelli, Leiterin des Sekretariats, sagt: «Wir waren alle positiv überrascht von den neuen Garderoben.»

Das lange Warten hat sich für die Mitglieder des FC Bülach ausbezahlt. Um den Neubau war eine kontroverse, politische Diskussion entbrannt. Im Mai 2016 hatte der Bülacher Gemeinderat einen Kredit von 2,1 Millionen Franken bewilligt. Das reichte aber nicht. Im November 2017 lehnte der Gemeinderat dann einen vom Stadtrat beantragten Nachtragskredit von 1,2 Millionen Franken ab, genehmigte aber einen Nachtragskredit von 200000 Franken.

Die graue, verlotterte Fassade war einmal. Heute erscheint das Garderobengebäude sehr modern.

Die Garderoben sind nun geräumiger und besser beheizt.

Früher mussten die Fussballer über ein Loch in die Dusche steigen. Jetzt sind die Nassräume mit keramischen Boden- und Wandplatten überzogen.

Erstellt: 26.04.2019, 16:12 Uhr

Artikel zum Thema

Neue Garderoben für den FC

Bülach Im Mittelpunkt der Gemeinderatssitzung standen am Montag die FC-Garderoben. Das Geschäft nahm eine unerwartete Wendung. Das Parlament übergibt die Kompetenzen vollständig an den Stadtrat, der das Projekt nun im Kostenrahmen von 2,3 Millionen neu ausschreiben kann. Mehr...

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben