Zum Hauptinhalt springen

Die Musik spricht eine eigene Sprache

Vier hochkarätige Streicher des Tonhalle-Orchesters Zürich traten in der ausverkauften «Schüür» auf.

Die vier Profimusiker des Tonhalle-Orchesters in der «Schüür» zu Bülach.
Die vier Profimusiker des Tonhalle-Orchesters in der «Schüür» zu Bülach.
Paco Carrascosa

Gastgeberin Ursula In-Albon Specogna begrüsste die Besucher in der «Schüür» für einmal nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Polnisch, Italienisch, Spanisch und Englisch. So vielfältig wie die Sprachen ist die Herkunft der vier Profimusiker des Tonhalle-Orchesters, welche für den 1.Advent unter dem Titel «Aus der neuen Welt» als Streichquartett Werke von Dvo?ák und Barber zum Besten gaben. Christopher Whiting und Thomas Garcia, beide mit der Violine, Katarzyna Kitrasiewicz-Losiewicz mit der Viola und Gabriele Ardizzone am Violoncello versetzten das Publikum in eine Welt der ätherischen Klangfarben voller Wehmut und Ausdrucksstärke.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.