Kloten

Die Stadtpolizei Kloten warnt vor «Ferdinand»

Der aktuelle Standort des Blitzkastens wird regelmässig auf der Website der Stadt publiziert.

Der Blitzkasten, der zurzeit an der Werftstrasse steht, trägt den Namen «Ferdinand» – das bedeutet «kühner Beschützer».

Der Blitzkasten, der zurzeit an der Werftstrasse steht, trägt den Namen «Ferdinand» – das bedeutet «kühner Beschützer». Bild: Flavio Zwahlen

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am 3. Juli wurde auf der Website der Stadt Kloten die Meldung «Ferdinand blitzt an der Kirchgasse» veröffentlicht. Bei «Ferdinand» handelt es sich um eine Geschwindigkeitsmessanlage. Die Stadtpolizei Kloten weist in der Meldung darauf hin, dass die Bevölkerung neuerdings regelmässig über den neuen Standort des Blitzkastens informiert wird.

Die Idee der «Blitzer-Warnungen» stammt von Jürg Schaub. Der Leiter der Stadtpolizei Kloten sagt: «Für mich geht es nicht darum, dass möglichst viele Lenkerinnen und Lenker geblitzt werden. Je mehr Leute sich an das Tempolimit halten, desto besser.» Deshalb soll die neue Handhabung mit «Ferdinand» vor allem eine präventive Wirkung erzielen. «Einen Blitzkasten zu verstecken, entspricht nicht meiner Philosophie. Und früher oder später weiss man sowieso, wo er steht», führt Schaub aus.

Noch zu früh für erste Auswertungen

Am Mittwoch, 10. Juli, hat die Stadt Kloten gemeldet, dass «Ferdinand» neu an der Werftstrasse 40 blitzt (siehe Bild). Ob dank der Publikation auf der Website wirklich weniger Autofahrerinnen und Autofahrer geblitzt werden, bleibt abzuwarten. «Es gibt bisher noch keine Auswertungen», sagt Jürg Schaub.

Artikel 98a im Strassenverkehrsgesetz besagt unter anderem: «Mit Busse wird bestraft, wer öffentlich vor behördlichen Kontrollen im Strassenverkehr warnt.» Sollte die Stadtpolizei Kloten demnach gebüsst werden? «Nein», ist sich Jürg Schaub sicher, «wir kommunizieren den Standort lediglich auf der Website der Behörde und nicht auf Seiten wie Facebook oder über das Radio.»

Die Stadtpolizei hält fest: Der Standort des Blitzkastens kann jederzeit kurzfristig und ohne Vorankündigung ändern. «Meistens informieren wir aber noch am selben Tag.» Dies gilt jedoch nicht für die Kontrollen der Kantonspolizei Zürich. Diese werden in Kloten weiterhin ohne Ankündigung stattfinden.

Erstellt: 11.07.2019, 17:22 Uhr

Artikel zum Thema

Bülachs Strassenbeleuchtung blitzt Temposünder

Bülach Die Stadtpolizei Bülach hat an der Kasernenstrasse ein Geschwindgkeitsmessgerät an einer Strassenlampe montiert. Nach einigen Tagen wird das Gerät jeweils umplatziert. Mehr...

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.