Zum Hauptinhalt springen

Drei kandidieren im zweiten Wahlgang für einen Sitz

Für die Sekundarschulpflege der Kreisgemeinde Niederhasli-Niederglatt-Hofstetten kommt es am 10. Juni zu einem zweiten Wahlgang. Es fehlt ein Behördenmitglied, fürs Präsidium hat am 15. April niemand das absolute Mehr erreicht.

Die Wähler sind nochmals gefragt: Am 10. Juni braucht es für die Sekundarschulpflege Niniho noch Köpfe.
Die Wähler sind nochmals gefragt: Am 10. Juni braucht es für die Sekundarschulpflege Niniho noch Köpfe.
Keystone

Bei den Gesamterneuerungs­wahlen vom 15. April ist Sandra Monroy (SVP) mit den meisten Stimmen, es waren 992, als ­Mitglied der Sekundarschul­pflege Niederhasli-Niederglatt-Hofstetten (Niniho) bestätigt worden. Gleichzeitig hat sie auch für das Präsidium kandidiert. Mit 676 Stimmen hat sie aber das absolute Mehr von 738 verpasst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.