Zum Hauptinhalt springen

Eglisauerin rudert 4800 Kilometer über den Atlantik

Tatiana Aristilde Baltensperger ruderte während 45 Tagen mit drei Teamkolleginnen von La Gomera nach Antigua. Das härteste Ruderrennen der Welt war für sie reine Freiheit.

Nach der Zieldurchfahrt zünden die vier Ruderinnen Fackeln.
Nach der Zieldurchfahrt zünden die vier Ruderinnen Fackeln.
PD

Letzte Weihnachten befindet sich Tatiana Aristilde Baltensperger Tausende von Kilometern von der nächsten Küste entfernt auf dem Atlantik. Im immer gleichen Rhythmus der Ruderschläge schaukelt Heidi, das Boot der Eglisauerin, mit knapp zwei Knoten pro Stunde auf den Wogen des Meeres vorwärts.

Die Wassermassen um Aristilde Baltensperger herum sind scheinbar endlos. Es ist Wochen her, seit die 54-Jährige Land gesehen hat. Das Ruderboot ist nicht mehr als ein winziger Fleck auf dem zweitgrössten Ozean der Welt. Es gibt nur das Boot, die Sonne und das Wasser.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.