Zum Hauptinhalt springen

Ein Garten, der Mensch und Tier glücklich macht

Naturnahes Gärtnern hat Anja Baumann sich zum Hobby und Beruf gemacht. Bevor die Selbstversorgerin den Sprung in die Selbstständigkeit wagt, lässt sie Besucher anlässlich­ der natio­nalen Aktion «Offener Garten» am nächsten Sonntag in ihr grünes Refugium schauen.

Es blüht und gedeiht auch ohne Kunstdünger: Anja Baumann lässt sich von der Natur beim Gärtnern helfen.
Es blüht und gedeiht auch ohne Kunstdünger: Anja Baumann lässt sich von der Natur beim Gärtnern helfen.
Martina Kleinsorg

740 Quadratmeter misst Anja Bau­manns Paradies. Ihre Leidenschaft für die Natur wurde früh entfacht – sie sei mit dem Schrebergarten ihrer Eltern in Bülach grossgeworden, erklärt die 36-Jährige. Mit einer Gärtnerlehre, gefolgt von der Ausbildung zur Floristin, lenkte sie ihre Passion in professionelle Bahn; seit fünf Jahren berät sie Kunden im Garten­center Lengnau als Abteilungsleiterin. Den Traum vom Haus mit eigenem Garten erfüllte sie sich 2012, als sie mit Ehemann Peter nach Niederhasli zog. Das 1973 erbaute Eigenheim erhielt eine neue Küche, neue Böden, «eben alles, was musste».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.