Zum Hauptinhalt springen

Ein «Riesen-Riesenrad» für die Dielsdorfer Gewerbeausstellung

Die Gewerbeschau, die nächstes Jahr vom 27. bis 30. September auf der Pferderennbahn stattfindet, scheint bei den Gewerbetreibenden beliebt zu sein. Bereits haben nämlich 85 Betriebe ihre Teilnahme zugesagt. Angepeilt wird die Zahl von 135 Ausstellern. Blickfang soll ein grosses Riesenrad werden.

Daniel Andreoli, der OK-Präsident der Gewerbeschau Dielsdorf, hat keine Zeit zum faul Herumsitzen. In der grossen Reithalle hinter ihm und in ihrer Umgebung findet nächsten September die Gewerbemesse statt.
Daniel Andreoli, der OK-Präsident der Gewerbeschau Dielsdorf, hat keine Zeit zum faul Herumsitzen. In der grossen Reithalle hinter ihm und in ihrer Umgebung findet nächsten September die Gewerbemesse statt.
Cyprian Schnoz

Alle vier Jahre führt der Gewerbeverein Dielsdorf und Umgebung eine Gewerbeschau durch. Nächstes Jahr ist es wieder soweit: in der neuen Reithalle der Pferderennbahn, in einem grossen Zelt und rundherum werden Ende September bis zu 150 Gewerbebetriebe ihre Waren und Dienstleistungen präsentieren.

Gastregion wird dieses Mal Meiringen-Hasliberg sein. Wie Daniel Andreoli, der Präsident des 15-köpfigen Organisationskomitees, erklärte, haben bisher 85 Geschäftsinhaber ihre Teilnahme zugesichert. Und das jetzt schon, 314 Tage vor Ausstellungsbeginn, wie der Countdown auf der Website www.gewerbeschau-dielsdorf.ch anzeigt. «Wir sind im Vergleich mit unseren früheren Ausstellungen top unterwegs», formuliert es Andreoli.

35000 Besucher erwartet

Bis zur gewünschten Zahl von 135 Ausstellern fehlen also noch 50 Betriebe. Andreoli ist überzeugt, dass es gelingen wird, diese zu gewinnen. «Und wenn es dann noch einige mehr sind, umso schöner.» Ein weiteres Ziel ist die Zahl von rund 35 000 Besucherinnen und Besuchern. «Das entspricht unseren Erfahrungswerten aus den vergangenen drei oder vier Gewerbeschauen», sagt der OK-Chef.

Auf ein Eintrittsgeld verzichtet das OK bewusst. «Wir machen keine Züspa, wir wollen, dass alle kommen können», begründet der Leiter der EKZ-Eltop-Filialen in Dielsdorf und Regensdorf.

Das Budget der Ausstellung beträgt 500 000 Franken. Erfahrungsgemäss mache man mit dem Grossanlass auch kaum einen Gewinn. Aber eine schwarze Null sollte am Schluss schon erreicht werden, hofft Andreoli. Man sei deshalb auf der Suche nach weiteren Sponsoren.

Business und Volksfest

Die Besucher werden nicht nur durch den eigentlichen Kern der Gewerbeschau, der breiten Palette der verschiedensten Betriebe, schlendern können, auch das Kulinarische und Unterhaltende nehmen viel Raum ein. Schon vor langer Zeit hat das OK ein Riesenrad für die Gewerbeausstellung gebucht. «Dieses soll ein Blickfang sein. Und das wird es auch, denn es ist eigentlich ein Riesen-Riesenrad», bemerkt Andreoli lachend.

Im Zentrum des Ausstellungsgeländes richten die Organisatoren eine Piazza mit Festbänken und einer grossen Bühne ein. Darauf werden Künstler und Musiker ihre Auftritte haben. So gibt am Freitag, 28. September, die Swissband mit der Alphorn-Virtuosin Lisa Stoll ein Konzert geben. Für ein Konzert am Samstag ist Ritschi, der Sänger der ehemaligen Band Plüsch, mit seiner Band gebucht. «Wir wollen auch einheimischen Musikgruppen einen Auftritt vor grösserem Publikum ermöglichen», sagt Andreoli. Aber diese sei man noch am Suchen. Auch für Vereinsdarbietungen, wie etwa einem Turnverein, will das OK die Bühne freigeben.

Food-Vielfalt

Köstlichkeiten fürs Gemüt, für den Gaumen und den Magen bieten an der Ausstellung die Restaurants Löwen und Bienengarten aus Dielsdorf und das Restaurant Kurt aus Regensberg. Weitere Verpflegungsmöglichkeiten bieten Grillstände, wie etwa jener der Feuerwehr, wo Hamburger im Angebot sind. Die Gastregion Meiringen-Hasliberg stellt nicht nur ihre Heimat und das örtliche Angebot vor, sondern wird auch ein Restaurant führen in einem der Spitzzelte der Rennbahn, dem sogenannten VIP-Zelt. Dort werden Spezialitäten aus dem Berner Oberland auf der Karte stehen.

Auch für Kleine ganz gross

Wie schon bei früheren Gewerbeschauen kann auch nächstes Jahr durch die Künstlergasse geschlendert und den Künstlern, wie zum Beispiel einem Steinmetz, bei der Arbeit zugeschaut werden. Die Stützpunktfeuerwehr Dielsdorf, deren Kommandant Daniel Andreoli heisst, präsentiert ihre Fahrzeuge und macht Nachwuchswerbung. Die Schweizerische Rettungsgesellschaft Rega wird einen Einblick in ihre Tätigkeit geben und einen Helikopter zum Bestaunen bereitstellen.

Die kleinen Messebesucher werden nicht vergessen: Sie können auf einer kleinen Zugskomposition durchs Gelände fahren, sich im Streichelzoo oder auf der ad-hoc-Kamelfarm vergnügen.

«Die Pferderennbahn ist ein idealer Standort für unsere Gewerbeschau», sagt Andreoli. Sie biete genug Platz für Aussteller unter Dach und im Freien. Zudem sei die schöne Anlage gut erreichbar und weise eine grosszügige Parkplatzfläche auf. Das Parkieren sei an der Gewerbeausstellung übrigens auch kostenlos, betont OK-Präsident Daniel Andreoli, der vom Verein zum Gewerbler des Jahres gekürt worden ist.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch