Zum Hauptinhalt springen

Ein Steilpass ans Klotener Stimmvolk

Über 30 Millionen Franken werden benötigt, wenn die Eissportanlagen am Klotener Schluefweg wie gewohnt weiter genutzt werden sollen. Das Stadtparlament hat dem zugestimmt. Nun liegt der Puck beim Volk.

So könnte das neue Eissportzentrum mit überdecktem Eisfeld und Terrasse (vorne) bei der Swiss Arena (hinten) aussehen. Visualisierung: ZVG
So könnte das neue Eissportzentrum mit überdecktem Eisfeld und Terrasse (vorne) bei der Swiss Arena (hinten) aussehen. Visualisierung: ZVG

Grosse Zahlen dominierten die vergangene Sitzung des Klotener Stadtparlaments. Im grossen Saal des Zentrums Schluefweg standen am Dienstagabend einerseits die Jahresrechnung 2018 und andererseits das bislang kostspieligste öffentliche Bauvorhaben auf der Traktandenliste, über das die «Sportstadt» Kloten je abgestimmt hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.