Zum Hauptinhalt springen

Ein stilles Örtchen für 128'000 Franken

Das neue WC am Bahnhof Eglisau ist quasi unzerstörbar. Wer es nutzen nutzen will, braucht aber Kleingeld.

Die gesamte Toilette ist aus Chromstahl. Die Oberfläche ist so abgeschliffen, dass sie einfach gereinigt und runtergewaschen werden kann.
Die gesamte Toilette ist aus Chromstahl. Die Oberfläche ist so abgeschliffen, dass sie einfach gereinigt und runtergewaschen werden kann.
Balz Murer

Die SBB und die Gemeinde Eglisau haben gemeinsam ein neues WC am Bahnhof Eglisau finanziert. Die bisherigen Toiletten waren in die Jahre gekommen. «Der Geruch liess sich auch mit Reinigen nicht mehr ganz entfernen», sagt Markus Rast, Gesamtprojektleiter bei den SBB.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.