Bülach

Einblicke in das 27-Millionen-Projekt

Die Bauarbeiten im Schulhaus Hinterbirch sind abgeschlossen. Heute Samstag stehen die Türen allen Interessierten offen.

Schulleiter Markus Spühler (links) blickt durch ein Fenster eines über dem Foyer gelegenen Unterrichtszimmers.

Schulleiter Markus Spühler (links) blickt durch ein Fenster eines über dem Foyer gelegenen Unterrichtszimmers. Bild: Paco Carrascosa

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es gibt viel zu bestaunen im Sekundarschulhaus Hinterbirch: sechs neue Schulzimmer, vier Werk- und Handarbeitsräume, eine Doppelturnhalle, die neue Überdachung des Pausenplatzes und den umgebauten Westtrakt mit drei vergrösserten Schulzimmern. Das alles ist seit Februar 2016 auf dem Areal realisiert worden.

Heute Samstag von 12 bis 16 Uhr bekommt die Bevölkerung die Gelegenheit, das Resultat von innen zu besichtigen und dabei das Lernumfeld der Jugendlichen kennen zu lernen. Seit elf Monaten werden im modernen, zweckmässigen und lichtdurchfluteten Bau 320 Schülerinnen und Schüler von 40 Lehrpersonen in 17 Klassen unterrichtet.

«Neben dem Prunkstück, der Zweifachturnhalle, empfinden sie vor allem das neue Foyer als grossen Gewinn.»Markus Spühler, Schulleiter

Mit der offiziellen Einweihung hat man zugewartet, bis die Umgebungsarbeiten abgeschlossen waren. Dafür konnte Schulleiter Markus Spühler den geladenen Gästen gestern Freitagabend bereits berichten, was bei den Schülerinnen und Schülern besonders gut ankommt. «Neben dem Prunkstück, der Zweifachturnhalle, empfinden sie vor allem das neue Foyer als grossen Gewinn.»

Der helle und zentrale Raum ist vor allem über Mittag zu einem beliebten Treffpunkt geworden. Bei schönem Wetter steht die Terrasse zur Verfügung. Auch der Werk- und Handarbeitsunterricht kann bei schönem Wetter im Freien stattfinden. Möglich macht es ein Sitzplatz mit Tischen direkt vor diesen Unterrichtsräumen.

Kredit reicht aus

Für den Ersatzneubau und die Umbauten hat das Stimmvolk der Stadt Bülach und der Kreisgemeinden Bachenbülach, Hochfelden, Höri und Winkel Kredite von insgesamt 27 Millionen Franken gesprochen. Finanziell ist man auf Kurs. «Wir werden die Kreditsumme sicher nicht überschreiten müssen», sagt Irene Jaggi, Präsidentin der Sekundarschule.

Das neue Sekundarschulhaus Hinterbirch kann von 12 bis 16 Uhr besichtigt werden, für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Erstellt: 11.05.2019, 09:21 Uhr

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.