Zum Hauptinhalt springen

Eine Unterführung, die dem ganzen Quartier auf die Sprünge helfen soll

Am 15. April stimmen die Rümlanger darüber ab, ob sie sich mit vier Millionen Franken an einer Personenunterführung im Quartier Eich beteiligen wollen. Am Mittwoch hat die Gemeinde über das Projekt informiert, und darüber, wie die geplante Eventhalle davon abhängt.

Im Gemeindehaus von Rümlang informierten die Behörden am Mittwoch über den möglichen Bau einer Eventhalle im Quartier Eich und deren Auswirkungen.
Im Gemeindehaus von Rümlang informierten die Behörden am Mittwoch über den möglichen Bau einer Eventhalle im Quartier Eich und deren Auswirkungen.
mcp

«Es handelt sich um eines der grössten Projekte, die je auf Rümlanger Boden realisert wurden», sagte Gemeinderätin und Hochbauvorsteherin Michaela Oberli am Mittwochabend im Gemeindehaus. Die Rede war dabei nicht von der Personenunterführung, über die am 15. April an der Urne abgestimmt wird, sondern von einem Projekt, das mit dieser Unterführung untrennbar verknüpft ist: Der Bau einer grossen Eventhalle im Rümlanger Industriequartier Eich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.