Zum Hauptinhalt springen

«Einen Waffenlauf in Neerach schliesse ich nicht aus»

Gemeindepräsident Markus Zink hat am Wochenende seinen 200. Waffenlauf absolviert.

Markus Zink wurde von Familie und Freunden empfangen.
Markus Zink wurde von Familie und Freunden empfangen.
PD

Als sich Markus Zink beim Wohlener Waffenlauf dem Ziel näherte, wusste er noch nicht, dass er dort von Familie und Freunden empfangen wird. «Ich hatte eine Riesenfreude und war sehr überrascht», erzählt Zink. Der 72-jährige Gemeindepräsident von Neerach absolvierte am Samstag seinen 200. Waffenlauf. Die Angehörigen trugen rote T-Shirts mit der Aufschrift «Team Markus – 200 Waffenläufe». Zudem hatten sie ein grosses Plakat gestaltet, was der Waffenläufer besonders schätzte: «Die Idee ist sehr originell und die Gestaltung eines solchen Posters ist sehr zeitintensiv.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.