Zum Hauptinhalt springen

Enkel hüten und Politik machen

Andere in ihrem Alter kümmern sich um die Enkel. Sie selbst wollen deren Zukunft aktiv mitgestalten. Mehrere über 70-Jährige treten im Unterland zur Wahl an. Die Aussichtsreichen fühlen sich fit genug, um Angefangenes zu Ende zu bringen­. Die Listenfüller fühlen sich ihren Parteien verpflichtet.

Eher typisch für Grosseltern: Zeit mit den Enkelkindern verbringen.
Eher typisch für Grosseltern: Zeit mit den Enkelkindern verbringen.
Keystone

«Das biologische Alter ist nicht massgebend», sagt Markus Zink. Der Jurist ist 70 und seit vier Jahren Gemeindepräsident von Neerach. Dem Gemeinderat gehört der Parteilose seit acht Jahren an. Er wurde also in einem Alter Mitglied der Exekutive, in dem andere kürzer treten.Daran denkt Zink auch heute noch nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.