Zum Hauptinhalt springen

Erinnerungen aus drei Jahrzehntenauf Leinwand verewigt

Die Galerie am Platz in Eglisau zeigt ab Sonntag, 20. Oktober, Landschaftsbilder und Stillleben von Andrea Muheim. Die Ausstellung «Erinnerungsstücke» ist ein Einblick in die langjährige künstlerische Tätigkeit der Zürcherin.

Das unübliche Zusammenspiel von Formen und Licht ist ein Markenzeichen der Zürcher Künstlerin.
Das unübliche Zusammenspiel von Formen und Licht ist ein Markenzeichen der Zürcher Künstlerin.
PD

Was bleibt von einem flüchtigen Moment erhalten? Wie verfestigt sich ein Augenblick in unseren Erinnerungen? Seit dreissig Jahren befasst sich Andrea Muheim mit Porträts, Landschaftsbildern und Stillleben. Ihre Motive sind oft unscheinbare Ereignisse in alltäglichen Situationen, die aber ihre Spuren in unserem Gedächtnis hinterlassen. Ab Sonntag, 20. Oktober, zeigt die Galerie am Platz in Eglisau unter dem Titel «Erinnerungsstücke» eine Auswahl von Bildern aus verschiedenen Schaffensperioden der Zürcher Künstlerin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.