Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt Anfragen von Fraktionen für Gespräche»

Konrad Langhart ist wenige Tage vor Weihnachten aus der SVP ausgetreten. Der frühere Präsident der Kantonalpartei will im Kantonsrat bleiben, hat aber noch keine neue Fraktion oder Partei gefunden.

Nach über 30 Jahren aus der SVP ausgetreten: Konrad Langhart.
Nach über 30 Jahren aus der SVP ausgetreten: Konrad Langhart.
Thomas Egli

Herr Langhart, wie sind die Reaktionen auf Ihren Parteiaustritt ausgefallen?

Konrad Langhart: Mir sind vor allem positive Reaktionen zu Ohren gekommen, gerade auch von SVP-Parteimitgliedern. Der Austritt kam für einige wohl nicht ganz überraschend, nach allem was im vergangenen Jahr geschehen ist. Ich habe auch mit dem Parteipräsidenten und dem Fraktionschef gesprochen. Die waren natürlich nicht erfreut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.