Opfikon

Fabelwesen ermutigen Kinder, ihre Talente auszuleben

Die Lehrerin Linda Bärtschi hat zusammen mit dem Zeichner Boris Zatko ein Lernspiel für Kinder entwickelt. Mithilfe von Geschichten und Stickern sollen die Kinder zu vernetztem Denken und Kombinieren angeregt werden.

Endlich hält sie ihr Herzensprojekt in den Händen: Linda Bärtschi.

Endlich hält sie ihr Herzensprojekt in den Händen: Linda Bärtschi. Bild: Johanna Bossart

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Beim Beobachten ihres damals vierjährigen Neffen vor rund 19Jahren fiel der Opfiker Primarlehrerin auf, dass Kinder beim «Pokémon»-Spiel sehr schnell lernen, zu kombinieren, vernetzt zu denken und Zusammenhänge zu erfassen. Durch diese Inspiration kam ihr der Gedanke, ein ähnliches Spiel für Kinder zu erfinden, welches Lernen fördert.

«Vom ersten Gedanken bis zum fertigen Spiel dauerte es über zehn Jahre», erinnert sich Linda Bärtschi. «Mir war bald klar, dass ich das Spiel nicht alleine würde entwickeln können.» Sie brauchte dazu einen talentierten Zeichner, der die Geschichten kindergerecht aufs Papier bringen würde. Bärtschi suchte und fand im Basler Illustrator und Geschichtenschreiber Boris Zatko, der auch für die «Coop-Zeitung» arbeitet, den idealen Mitgestalter. «Boris verstand mein Anliegen sofort und setzte die Idee verspielt und künstlerisch hervorragend um», findet Bärtschi.

Kernbotschaften vermitteln

Die Tuwadulis sind witzige Fabelwesen, die jedes Kind in seinem Talent unterstützen. Sie vermitteln Lebensfreude und ermutigen Kinder, ihre Vorlieben und Talente auszuleben. Die Kernbotschaften sind Freundschaft, Kreativität, Kooperation und individuelle Entfaltung. All diese findet man im Bilderbuch «Die Tuwadulis – Willkommen auf Mahokey» und im Spielbuch «Die Tuwadulis – Die grosse Rattenjagd». Das Spiel eignet sich für Buben und Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren.

«Zum Erklären ist es nicht ganz einfach. Doch die Kinder verstehen das Spiel auf verschiedenen Ebenen sehr schnell und sind herausgefordert, das zu tun, was sie lieben», erklärt die Lehrerin mit 33 Jahren Berufserfahrung. Dafür steht nämlich der Name der Tuwadulis: Tu, was du liebst. «Die Kinder, welche die Tuwadulis kennen gelernt haben, sind von ihnen begeistert», ist Bärtschis Erfahrung.

«Die Kinder sind herausgefordert, das zu tun, was sie lieben.»Linda Bärtschi, Erfinderin der Tuwadulis

Mit den Jahren reifte das Projekt heran, das Spiel gewann an Konturen und bei der Umsetzung wollte Bärtschi das Panini-Prinzip mit einbinden. Deshalb fragte sie in der italienischen Fabrik an, ob man die Tuwadulis ebenso attraktiv verpacken könnte. Klar konnte man. «Es war einfach eine finanzielle Frage», sagt Bärtschi. «Aber mir war wichtig, das Spiel auch äusserlich attraktiv zu gestalten.» Die Opfikerin wagte den Schritt und gab das Spiel in Auftrag. Mit dem Resultat ist sie sehr zufrieden. Die zwei Fahrten nach Norditalien für Besprechungen haben sich gelohnt, die Bildchen und auch die Hefte sind zu ihrer Zufriedenheit ausgefallen.

Jetzt gehts ans Vermarkten

Auf die Frage, ob ihre Familie sie in ihrem Projekt unterstützt habe, lacht Bärtschi: «Ohne die unentgeltliche Unterstützung meiner Cousine und meiner Schwester hätte ich mir die Umsetzung meines Herzensprojekts nicht leisten können. Wie Boris Zatko brachten auch wir unsere Talente ein und haben gemeinsam eine wunderbare Welt erschaffen.»

«Wenn die Eltern ihren Kindern ein Tuwadulis-Spiel kaufen, gibt es keine Nachfolgekosten», stellt die 62-Jährige klar. Ein Spielset enthält ein 84-seitiges Album und alle notwendigen Sticker. Momentan lagert das über 1Tonne schwere Material in den Privaträumen der Familie Bärtschi. Jetzt ist es Zeit, das Spiel, das sich für Familien sowie Schulen eignet, bekannt zu machen. Dies geschieht über die Website, die extra für den Vertrieb und die Bekanntmachung der Tuwadulis konzipiert wurde. So hofft Linda Bärtschi, möglichst bald viele Tuwadulis-Fans gewinnen zu können.

Erstellt: 13.01.2020, 17:37 Uhr

Infobox

Das Spielbuch «Die Tuwadulis – Die grosse Rattenjagd» inklusive 25Stickerpäckchen mit je 8Stickern kann man über
www.tuwadulis.com zum Preis von 34.90 Franken beziehen.

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles