Zum Hauptinhalt springen

«Fahrer des Jahres» schrottete sein Gewinnerauto

Ein 38-jähriger Schweizer verlor die Kontrolle über sein Auto. Dafür wurde er zu einer Freiheitsstrafe von 9 Monaten verurteilt. Dank seinen fahrerischen Fähigkeiten gab es keine härtere Strafe.

Flavio Zwahlen
Das Siegerauto erlitt beim Unfall Totalschaden. Das Bild wurde von der Polizei aus Persönlichkeitsschutzgründen bearbeitet.
Das Siegerauto erlitt beim Unfall Totalschaden. Das Bild wurde von der Polizei aus Persönlichkeitsschutzgründen bearbeitet.
Kapo ZH

Ein Lenker beschleunigt sein Auto auf der Landstrasse zwischen Buchs und Boppelsen auf 118 Kilometer pro Stunde. In einer Linkskurve verliert er die Kontrolle über das Fahrzeug, woraufhin dieses 80 Meter weit über einen Acker schlittert und schliesslich gegen eine Böschung prallt. Beim Aufprall wird ein 40-jähriger Mitfahrer verletzt. Er erleidet Brüche an der Wirbelsäule sowie an den Rippen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen