Rümlang

Frische Pasta und frisches Design

Das Restaurant Bocca Buona hat am Donnerstag in Rümlang seine Eröffnung gefeiert. Die Betreiber setzen auf eine einfache, aber klassische Küche. Einen Kontrapunkt dazu setzen sie beim Design, welches einen Hauch von Dadaismus versprüht.

Das Foyer des Restaurants ist dadaistisch geprägt.

Das Foyer des Restaurants ist dadaistisch geprägt. Bild: Sibylle Meier

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Rund 120 Pizzen, 100 Portionen Risotto und über zehn Kilo frische Pasta verliessen laut Küchen­chef Philipp Wiesner den Tresen des für rund 1 Million Franken umgebauten Inhouse-Restaurants Bocca Buona am letzten Donnerstag. An jenem Abend feierte das Restaurant in Rümlang seine Eröffnung. Ein Augenschein unter den Gästen zeigte: Das Konzept einer «authen­tischen italienischen ­Küche aus wenigen Zutaten» und eines funktional eingerich­teten Bar- und Restaurantbereiches überzeugte.

Das Logo mit einem aus Pasta geformten Mund lässt es erahnen: Im Restaurant Bocca Buona wird frische Pasta serviert. Und das erst noch in zum Essen passender Atmosphäre unter einer neapolitanischen Wäsche­leine, wahlweise am Zweiertisch oder am familiären langen Holztisch. Ob zum Colazione (Morgen­essen), Pranzo (Mittagessen) oder zum Cena (Nachtessen), die Küchenchefs Philipp Wiesner und seine Kollegin Lisa Baur zaubern zu jeder Tageszeit frische Pasta und Pizzen. Sie haben seit letztem Jahr aktiv am Konzept mitgearbeitet. Ihr persönlicher Favorit auf der Karte sind Tagliatelli Bocca Buona mit Steinpilzen, Pancetta und Scarmorza, einem italienischen Kuhmilchkäse.

Nähe zu Fast-Food-Restaurantals Vorteil erkannt

Flughafenkenner wissen um die gastronomische Vielfalt rund um den Flughafen Zürich Kloten. War­um also gerade setzt das Park Inn by Radisson auf die doch eher bekannte traditionelle italienische Küche? Für Daniel Twerenbold, General Manager des Radisson Blu Hotels am Flughafen Zürich und District Director der Rezi­dor-Hotelgruppe, zielt das Konzept des Bocca Buona nicht nur auf durchreisende Geschäftsleute ab, sondern auch auf die lokale­ Bevölkerung: «Mit diesem Inhouse-Restaurant öffnet das Park Inn in Rümlang seine Türen speziell auch für die Anwohner.»

Auf die Nähe des Fast-Food-Restaurants McDonald’s angesprochen, sieht der erfahrene Hotelier durchaus eine Art ­Symbioseeffekt. Sich einmal von der authentischen italienischen Küche mit Live-Cooking im ­Bocca Buona verwöhnen zu lassen und beim nächsten Besuch den bewährt-klassischen Burger von der Menükarte auszuwählen, das schliesse sich nicht aus.

In Anlehnung an «essere di bocca buona», was auf Deutsch «nicht wählerisch sein» bedeutet, setzt das neu eröffnete Restaurant mit Piazza-Flair auf ein­faches, aber gutes Essen. Bei der Gestaltung des Restaurants haben­ die Betreiber sich dafür für eine etwas ungewöhn­lichere Richtung entschieden. Das Designerduo Sandra Barcons und Nataša Ivaniševi? schaffte es, mit der Künstlerin Booboo Tannenbaum aus Berlin dank drei grossen Bildern dem Foyer etwas Dadais­mus einzuhauchen und damit an die 1920er-Jahre in Zürich­ zu erinnern.

(Zürcher Regionalzeitungen)

Erstellt: 02.02.2018, 17:24 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.