Zum Hauptinhalt springen

Fünf Kat-Schmuggler innerhalb eines Monats verhaftet

Im letzten Monat wurden am Flughafen fünf Drogenkuriere verhaftet, die Kat in die Schweiz einführen wollten. Die Kantonspolizei Zürich glaubt aber nicht, dass es hierzulande zum grossen Handel mit der Droge kommt.

Die Kat-Pflanzen, in Ostafrika kultiviert und geerntet, werden mit Bündeln oder Säcken in Koffern geschmuggelt. Die Blätter und Triebe beginnen zu wirken, nachdem sie über Stunden hinweg eingespeichelt und gekaut wurden.
Die Kat-Pflanzen, in Ostafrika kultiviert und geerntet, werden mit Bündeln oder Säcken in Koffern geschmuggelt. Die Blätter und Triebe beginnen zu wirken, nachdem sie über Stunden hinweg eingespeichelt und gekaut wurden.
Kapo Zürich

Am Montagabend wurde am Flughafen ein Mann verhaftet, der zwei Koffer mit rund 40 Kilogramm Kat einführen wollte. Der 26-jährige Holländer reiste von Nairobi via Dubai nach Zürich. Als er und sein Gepäck einer Routinekontrolle von Zoll und Kantonspolizei unterzogen wurden, konnten in den beiden mitgeführten Koffern je zirka 20 Kilogramm Kat sichergestellt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.