Zum Hauptinhalt springen

Gericht pfeift Gemeinderat zurück

Die Regensdorfer Behörden hatten einem grossen Wohnbauprojekt wegen unerwünschter Pflegeplätze die Baubewilligung verweigert. Das geht nicht, urteilen die Richter.

An der Ecke Ostring/Roosstrasse (hier Visualisierung) sollen dereinst über 400 Wohnungen samt neuen Pflegeplätzen entstehen. Doch das Projekt der BVK-Pensionskasse ist derzeit noch blockiert.
An der Ecke Ostring/Roosstrasse (hier Visualisierung) sollen dereinst über 400 Wohnungen samt neuen Pflegeplätzen entstehen. Doch das Projekt der BVK-Pensionskasse ist derzeit noch blockiert.
Visualisierung wlw Bauingenieure Zürich

Das neuste Urteil des Zürcher Baurekursgerichts ist eine herbe Niederlage für den Regensdorfer Gemeinderat. Dieser hatte bislang verhindert, dass auf einer grossen Wiese im Zentrum von Regensdorf die Bagger für eine neue Grossüberbauung mit total 425 Wohnungen auffahren können. Zwischen dem Ostring beim Gefängnis, der Roosstrasse entlang des Einkaufszentrums und dem Gemeindehaus an der Bahnhofstrasse möchte die Pensionskasse BVK nämlich schon seit Jahren das Projekt namens Stockenhof verwirklichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.