Zum Hauptinhalt springen

Gewerbeverein zählt auf die Loyalität der Bevölkerung

Der Gewerbeverein Dielsdorf und Umgebung am hat am Freitag seine Mitgliederkategorien erweitert. Neu können Leute ihre Sympathie für das lokale Gewerbe als Supporter manifestieren – für 80 Franken.

Die ZKB ist «Gwerbler des Jahres». Von links posieren der Otelfinger Jürg Sulser (Präsident des Gewerbeverbands Bezirk Dielsdorf), ZKB-Angestellter Flurin Schmid, der Bülacher Werner Scherrer (Präsident des kantonalen Gewerbeverbands) und Michael Ricklin, Gewerbevereinspräsident Dielsdorf und Umgebung.
Die ZKB ist «Gwerbler des Jahres». Von links posieren der Otelfinger Jürg Sulser (Präsident des Gewerbeverbands Bezirk Dielsdorf), ZKB-Angestellter Flurin Schmid, der Bülacher Werner Scherrer (Präsident des kantonalen Gewerbeverbands) und Michael Ricklin, Gewerbevereinspräsident Dielsdorf und Umgebung.
Cyprian Schno

Der Einkaufstourismus über die nördliche Landesgrenze und im omnipräsenten Internet beschäftigt auch den Gewerbeverein Dielsdorf und Umgebung (GVD). Er ist daher bestrebt, neue Kunden zu gewinnen und bestehende stärker an sich zu binden, indem er ihnen eine Identifikation mit dem örtlichen Gewerbe ermöglicht. Wie Gewerbevereinspräsident Michael Ricklin am Freitag an der Generalversammlung in den Gebäulichkeiten der BMW Schweiz AG erklärte, können Konsumenten als Supporter die lokalen Gewerbebetriebe dafür honorieren, dass diese Arbeitsplätze anbieten, Lehrlinge ausbilden und Steuern an ihre Gemeinden abliefern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.