Zum Hauptinhalt springen

Glockengeläut sorgt schon vor dem ersten Ton für Ärger

Das Läuten der Glocken der katholischen Kirche in Dietlikon stört die Nachbarn. Das Kuriose daran: Die Glocken haben noch gar nie geläutet. Denn Kirchturm und -glocken befinden sich erst im Planungsstadium.

Jahrelang sorgten die Wädenswiler Kirchglocken für Aufsehen - nun hat Dietlikon mit einem ähnlichen Problem zu kämpfen.
Jahrelang sorgten die Wädenswiler Kirchglocken für Aufsehen - nun hat Dietlikon mit einem ähnlichen Problem zu kämpfen.
Symbolbild, Keystone

Per richterlichen Beschluss sind in der Schweiz schon manche Lärmquellen verstummt. So dürfen auf dem Zürichsee die Kursschiffe beim An- und Ablegen nicht mehr ohne triftigen Grund hornen, ein Bauer aus Wald im Zürcher Oberland darf seine Kühe nur noch eingeschränkt mit Kuhglocken ausstatten. Noch immer Juristenfutter sind die Kirchglocken in den Zürcher Gemeinden Wädenswil, Egg und Gossau. Dort sind aus der Nachbarschaft des jeweiligen Gotteshauses Klagen wegen des Geläuts bei den Gerichten eingegangen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.