Ironman

Gold und Silber gehen ins Unterland

Die Unterländer Jan van Berkel und Sven Riederer konnten sich am Ironman Switzerland den ersten und zweiten Podestplatz sichern.

Sieger Jan van Berkel (lila Mütze) beim Start der Schwimm-Disziplin im Strandbad am Mythenquai.

Sieger Jan van Berkel (lila Mütze) beim Start der Schwimm-Disziplin im Strandbad am Mythenquai. Bild: Reto Oeschger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Jan van Berkel holte sich gleich zum zweiten Mal in Serie Gold. Nach seinem ersten Sieg am Ironman Switzerland letztes Jahr, wurde der 33-jährige Dielsdorfer erneut als Favorit gehandelt und erfüllte die Erwartungen voll und ganz. Mit einer Zeit von 8:17:04 Stunden setzte sich van Berkel an der letzten Austragung des Ironman Switzerland in Zürich gegen 2000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen durch und landete zuoberst auf dem Podests.

Damit war van Berkel mehr als 7 Minuten schneller als Sven Riederer, der dank einer Zeit von 7:24:07 Silber mit nach Hause nehmen durfte. Für den 38-Jährigen aus Wallisellen, der 2004 über die olympische Distanz Olympia-Bronze gewann, war es das letzte Rennen seiner Karriere.

Dritter wurde der Franzose Cyril Viennot. Für den neunfachen Ironman-Switzerland-Sieger Ronnie Schildknecht reichte es mit 8:37:53 Stunden zum 5. Schlussrang.

Erstellt: 21.07.2019, 18:18 Uhr

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!