Zum Hauptinhalt springen

«Häuser müssen irgendwann erneuert werden»

Die Haltung der Gemeinde Regensdorf zur neuen Siedlung an der Riedthofstrasse war ­bislang nicht ganz klar. Max ­Walter, Gemeindepräsident von Regensdorf, begrüsst wertigen Wohnungsbau grundsätzlich.

Max Walter, Gemeindepräsident von Regensdorf.
Max Walter, Gemeindepräsident von Regensdorf.
Archiv, Sibylle Meier

An der Riedthofstrasse in Regensdorf wird eine komplette Siedlung abgerissen. Bis im Sommer 2021 sollen fünf Neubauten mit 130 Wohnungen entstehen. Um das zu realisieren, hat die Swiss Life, Inhaberin des Grundstücks, allen 84 Mietparteien auf einen Schlag gekündigt (Artikel rechts). Dies hat hohe Wellen geworfen, da auch Mieter, die bereits seit sechzig Jahren in der Siedlung leben, sich nun nach einer neuen Bleibe umschauen müssen. Die Haltung der Gemeinde Regensdorf dazu war ­bislang nicht ganz klar. Max ­Walter, Gemeindepräsident von Regensdorf, begrüsst wertigen Wohnungsbau grundsätzlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.