Hüttikon

Harte Töne auf dem Hüttikerberg

Seit Freitag pilgern die Fans der Metal-Musik wieder auf den Hüttikerberg. Noch bis Samstagnacht fin­det dort das zwölfte Meh-Suff!-Festival statt.

Seit gestern Nach­mit­tag pilgern die Fans der Metal-Musik wieder auf den Hüttikerberg. Noch bis heute Nacht fin­det dort das zwölfte Meh-Suff!-Festival statt.

Seit gestern Nach­mit­tag pilgern die Fans der Metal-Musik wieder auf den Hüttikerberg. Noch bis heute Nacht fin­det dort das zwölfte Meh-Suff!-Festival statt. Bild: Balz Murer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Areal auf dem Hüttikerberg ist idyllisch gelegen, zwischen Bäumen und Feldern. Insgesamt 20 Bands und Künstler treten wäh­rend der beiden Tage auf.

Neben drei Schweizer Bands ist das Programm äusserst international, von Nervecell aus Dubai bis Gorgasm aus den USA. Musikalischer Höhepunkt am Freitagabend war der Auftritt der britischen Band Venom.

Spontanes Headbangen

Als Highlights von Samstag nennt Organisator Mark Schult­hess den norwegischen Musiker Abbath sowie die brasilianische Death-Metal-Band Krisiun.

Den Festivaltag eröffnen um 13 Uhr Relics of Humanity aus Weissrussland. An der Tages­kasse sind noch Tickets für 65 Franken erhältlich. Aufgrund des Vor­verkaufs rechnete Schulthess ges­tern Nachmittag mit etwa 1000 Personen pro Tag. «Die Besu­cherzahlen liegen seit etwa fünf Jahren immer in diesem Bereich.» (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 08.09.2018, 10:45 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!