Bülach

Heimliches Valet Parking ist aufgeflogen

Auf den Parkplätzen an der Feldstrasse 95 stehen derzeit etwa 20 Autos mit ausserkantonalen und ausländischen Nummernschildern. Die Stadt Bülach bestätigt: Es handelt sich um ein Valet Parking. Dieses wurde jedoch noch gar nicht bewilligt.

Auf diesem Parkplatz im Industriegebiet Bülach Süd wird derzeit ein Valet Parking betrieben.

Auf diesem Parkplatz im Industriegebiet Bülach Süd wird derzeit ein Valet Parking betrieben. Bild: fzw

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist auffallend: Auf den Parkplätzen vor der Liegenschaft, in der unter anderem die Regionale Arbeitsvermittlung RAV untergebracht ist, stehen seit Ende Dezember tage- oder sogar wochenlang dieselben Autos. Bei der ausgeschilderten Parkgebühr von einem Franken pro Stunde kommt da schnell einmal ein stattlicher Betrag zusammen.

Da jedoch fast alle Fahrzeuge mit einem ausserkantonalen oder ausländischen Nummernschild versehen sind und der Flughafen von Bülach aus in lediglich knapp zehn Minuten zu erreichen ist, kommt schnell der Gedanke, dass es sich um ein Valet Parking handeln könnte. Dabei nimmt ein Mitarbeiter das Fahrzeug am Flughafen entgegen, stellt es auf einem eigenen Platz in der Region ab und bringt es danach wieder zurück zum Flughafen. Den Kunden wird dafür eine zum Vorhinein abgemachte Parkgebühr verrechnet.

70 Parkplätze betroffen

Genau nach diesem Schema scheint das neuerdings auch im Falle der Feldstrasse zu funktionieren. Bloss: dieses Angebot ist dort zum jetzigen Zeitpunkt illegal. Das bestätigt Peter Senn, Leiter Planung und Bau der Stadt Bülach auf Anfrage. Dort wusste man bis vor kurzem gar nichts davon. «Wir haben nun in Erfahrung gebracht, dass an diesem Standort tatsächlich ein Valet Parking betrieben wird.» Davon betroffen seien 70 der 300 vorhandenen Parkplätze.

Für ein Valet Parking braucht es jedoch ein Baugesuch, wie Peter Senn erklärt: «Wir haben die Bauherrschaft aufgefordert, dieses umgehend einzureichen oder auch den rechtmässigen Zustand wieder herzustellen.» Das bedeutet: Kommt kein Baugesuch, müssen die fremden Autos weg. «Falls ein Baugesuch für das Valet Parking eingereicht wird, werden wir das entsprechend publizieren, sodass Interessierten die Möglichkeit haben, den baurechtlichen Entscheid anzufordern.» Mit diesem wahren sich Einspracheberechtigte die Möglichkeit, gegen das Vorhaben zu rekurrieren.

Anfrage unbeantwortet

Die Liegenschaft an der Feldstrasse 95 gehört dem Bülacher Architekturbüro Oskar Meier AG. Dort blieb eine schriftliche Anfrage zum Thema Valet Parking unbeantwortet. Gemäss Website des Unternehmens stehen in der Gewerbeliegenschaft an der Feldstrasse 95 derzeit gegen 2000 Quadratmeter Nutzfläche leer, mit den dazugehörenden Aussenparkplätzen. Diese können zum Preis von 100 Franken pro Monat gemietet werden.

Im vergangenen September machte der «Zürcher Unterländer» bei den Gemeinden rund um den Flughafen eine Umfrage zum Thema Valet Parking. Dabei zeigte sich, dass solche Fahr- und Parkdienste vielerorts akzeptiert und bewilligt werden. Einige Gemeinden haben jedoch bereits Massnahmen gegen Valet Parking und Fremdparkierer ergriffen. Günstige Parkplatzzonen in der Nähe des Flughafens lassen sich nämlich nur durch eine Anpassung der lokalen Bau- und Zonenordnungen verhindern.

In Hochfelden ist bereits ein Valet Parking in Betrieb. Dieses wurde von der Gemeinde bewilligt. Auf dem Parkplatz neben der Hirslen können bis zu 230 Fahrzeuge abgestellt werden. Im Bachenbülacher Industriegebiet besteht ebenfalls ein Parkdienst für Reisende. Die Gemeinde akzeptiert dies, da es sich um eine temporäre Lösung handelt. In Rümlang ist das Valet Parking seit der Revision der Bau- und Zonenordnung sowie der Parkplatzverordnung im Jahr 2011 nicht mehr möglich.

Erstellt: 17.01.2020, 17:46 Uhr

Artikel zum Thema

Valet Parking nicht überall verbannt

Valet Parking Mehrverkehr, Lärm und keine freien Parkplätze: Einige Gemeinden in Flughafennähe haben bereits Massnahmen gegen Valet Parking und Fremdparkierer ergriffen. Andernorts werden solche Fahr- und Parkdienste akzeptiert und bewilligt. Mehr...

Das Geschäft mit der Bequemlichkeit

Flughafen Die Airportparking Schweiz AG darf am Flughafen ein Valet-Parking betreiben. Das Unternehmen bietet die Parkplätze bis zu 40 Prozent günstiger an als die Flughafenbetreiberin. Mehr...

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.