Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin ein Befürworter des Flughafens und stehe dazu»

Werner Stähli hat das Amt des Gemeinde­präsidenten nicht gesucht. Doch nach seiner Wahlvor 16 Jahren hat er alles daran gesetzt, dass sich Oberglattpositiv entwickelt. Jetzt tritt er nicht mehr zur Wiederwahl an,obwohl er überhaupt nicht amtsmüde ist.

Der Oberglatter Gemeindepräsident Werner Stähli tritt bei den Erneuerungswahlen nicht mehr an. Der 68-Jährige will die Zeit für anderes nutzen, zum Beispiel als Präsident des Füürwehr-Vereins und im sozialen Bereich.
Der Oberglatter Gemeindepräsident Werner Stähli tritt bei den Erneuerungswahlen nicht mehr an. Der 68-Jährige will die Zeit für anderes nutzen, zum Beispiel als Präsident des Füürwehr-Vereins und im sozialen Bereich.
Balz Murer

Als Werner Stähli 50 Jahre alt gewor­den war, hatte er seine verschie­denen Präsidien bei der Feuerwehr abgegeben und sich auf mehr Zeit mit der Familie gefreut­. Doch nur zwei Jahre später kam die Anfrage einiger Gewerbe­treibender, ob er nicht als Gemeindepräsident kandi­dieren wolle. Seither sind 16 Jahre vergangen, in denen Werner Stähli sein Amt mit viel Freude und grossem Einsatz ausübte, in das er seinerzeit mit dem besten Resultat aller Kandidierenden gewählt worden war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.