Zum Hauptinhalt springen

Im Frohsinn kehrt wieder Leben ein

Zahlreiche Besucher gaben sich an der Wiedereröffnung des Restaurants Frohsinn die Klinke in die Hand. Das Pächterpaar Peralta freut sich darauf, sein Können unter Beweis stellen zu dürfen.

Bilo und Mariana Peralta sind das neue Pächterpaar des Frohsinns.
Bilo und Mariana Peralta sind das neue Pächterpaar des Frohsinns.
Sibylle Meier

Viele ehemalige und zukünftige Gäste des Restaurants Frohsinn schauten am Samstag im komplett umgebauten und renovierten Gasthaus vorbei. Wenig erinnert an das einstige Lokal, welches für seine gutbürgerliche Küche bekannt war. Nach mehr als zweijähriger Bautätigkeit ist aus dem Frohsinn ein stilvolles Lokal geworden, welches dank viel Holz und warmen Farbtönen gleichzeitig heimelig und edel wirkt. Im Stübli samt Stammtisch darf ab sofort bei einem Bier endlich wieder ein Jass geklopft werden, während der Diningroom mit seinen 30 Plätzen für gehobene Küche steht. Auch die Vereine gehen nicht vergessen. Für sie steht ein stilvoll eingerichteter Raum mit Spiegeln und Fotos aus vergangenen Zeiten zur Verfügung. Als Fumoir und «Cigar-Bar» dient der gemütlich eingerichtete alte Gewölbekeller im Untergeschoss mit seinen Natursteinwänden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.