Zum Hauptinhalt springen

Initiative für «Mehr Nacht» eingereicht

Lukas Schuler, Präsident des Vereins «Dark-Sky Switzerland» hat fast 300 Unterschriften gesammelt, damit seine Wohngemeinde Wallisellen aktiv gegen die Lichtverschmutzung vorgeht.

Einige Walliseller hegen den Wunsch nach weniger Kunstlicht des Nachts.
Einige Walliseller hegen den Wunsch nach weniger Kunstlicht des Nachts.
Sibylle Meier

Das Thema Lichtverschmutzung wird bald den Walliseller Gemeinderat beschäftigen. Lukas Schuler, seit 2013 ehrenamtlicher Präsident des Vereins Dark-Sky Switzerland, hat die Initiative «Mehr Nacht für Wallisellen» vor kurzem eingereicht. Darin fordert er den Gemeinderat auf, entweder neue Erlasse oder notwendige Änderungen von bestehenden kommunalen Erlassen vorzunehmen, damit der Lichtverschmutzung wirksam begegnet werden kann. «Wallisellen hat schon eine Polizeiverordnung, in der auch das Licht als störende Quelle erwähnt wird», sagt Schuler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.