Zum Hauptinhalt springen

Investitionen prägen Budget von Wil

Im Vergleich zum letzten Jahr budgetiert man in Wil für 2017 mit einem kleineren Minus. Der Steuerfuss bleibt trotz zu erwartenden Investitionen gleich.

Die Steuern werden in Wil für das Jahr 2017 nicht erhöht.
Die Steuern werden in Wil für das Jahr 2017 nicht erhöht.
Madeleine Schoder

Der Steuerfuss der Politischen Gemeinde Wil bleibt auch 2017 auf 37 Prozent. Dies genehmigten die 34 anwesenden Stimmbürger (3,4 Prozent) an der Gemeindeversammlung am Donnerstagabend zusammen mit dem Voranschlag 2017. Dieser sieht einen Aufwand und Ertrag von rund 6,4 Millionen Franken vor und budgetiert ein Minus von 22 000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.