Zum Hauptinhalt springen

Jahrgang 2018 erfreut die Winzer

19 regionale Weinkeller im Zürcher Unterland hatten gestern ihre Tore geöffnet. Der ZU war bei zwei Winzern zu Gast.

Der Tag der offenen Weinkeller hat sich – wie hier auf Schloss Teufen – zu einem Festtag für Weinliebhaber entwickelt.
Der Tag der offenen Weinkeller hat sich – wie hier auf Schloss Teufen – zu einem Festtag für Weinliebhaber entwickelt.
Johanna Bossart
Viele Weine durften probiert werden.
Viele Weine durften probiert werden.
Johanna Bossart
Vom fachkundigen Verkäufern wurde man über die Besonderheiten der einzelnen Weine aufgeklärt.
Vom fachkundigen Verkäufern wurde man über die Besonderheiten der einzelnen Weine aufgeklärt.
Johanna Bossart
1 / 3

Der Eglisauer Weinbauer Urs Pircher gehört laut Gault Millau im Jahr 2019 zu den 125 besten Schweizer Winzern. Wenn man auf seinem Anwesen einen feinen Rhi-Riesling probiert, weiss man warum. Der Tropfen ist fein herb und eine spürbaren Restsüsse macht ihn zu einem Genuss

Am gestrigen Tag der offenen Weinkeller nahmen 19 Winzer im Zürcher Unterland teil. Auf dem Weingut Pircher konnten 13 verschiedene Weinsorten degustiert werden. «Wir hatten ein herrliches Jahr 2018», sagt Pircher. Auch mit der Trockenheit habe man dank des tiefen Bodens und der alten Rebstöcke mit tiefer Wurzelbildung keine Probleme gehabt. «Zum ersten Mal mussten wir letztes Jahr allerdings bereits am Morgen wümmen, weil es am Nachmittag zu heiss gewesen wäre. Die Trauben wollen kühl verarbeitet werden.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.