Zum Hauptinhalt springen

Jüngstes Mitglied der Swiss-Flotte empfangen

Vor dem Abflug von Pain Field in Everett bei Seattle gab es das obligate Gruppenfoto von Crew, Swiss-und Boeing-Mitarbeitenden vor dem brandneuen Flieger.
Der Listenpreis für ein einzelnes Triebwerk des Typs GE90-115B liegt bei rund 38 Millionen Franken. Und pro 10 Triebwerke, die im Einsatz stehen, verlangt der Lufthansakonzern eines als Reserve.
Nach der Überführung von Seattle spiegelt sich die HB-JNJ zum ersten Mal in Zürcher Flughafenfenstern. Selbst für die Bodencrew ein Grund, die Kameras zu zücken.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.