Zum Hauptinhalt springen

Junge und Umwelt sollen profitieren

Die Stadt Zürich will ihren Anteil am ZKB-Jubiläumsgeld für Projekte in den Bereichen Kinder und Jugendliche sowie Klima und Umwelt ausgeben.

Stadtrat Daniel Leupi will noch mehr Photovoltaikanlagen auf den Dächern städtischer Siedlungen.
Stadtrat Daniel Leupi will noch mehr Photovoltaikanlagen auf den Dächern städtischer Siedlungen.
Andrea Zahler

13,6 Millionen Franken erhält die Stadt dieses Jahr von der ZKB zusätzlich zur normalen Ausschüttung. Anlässlich ihres 150-Jahr-Jubiläums schüttet die ZKB 150 Millionen Franken an den Kanton und die Gemeinden aus.

Gestern informierte Daniel Leupi (Grüne), Finzanzvorsteher der Stadt Zürich, darüber, was mit dem Geld gemacht werden soll: «Die eine Hälfte möchten wir für Projekte ausgeben, die Kindern und Jugendlichen zugute kommen. Die andere Hälfte soll in Projekte im Bereich Klima- und Umweltschutz fliessen», sagte Leupi gestern vor den Medien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.