Zum Hauptinhalt springen

Keine Chance für Klimanotstand

Für den Stadtrat macht es keinen Sinn, den Klimanotstand auszurufen. Dies hält er in der Antwort zu einem Postulat fest.

Die Erklärung des Klimanotstands bedeutet, dass eine Regierung eingesteht, dass es eine Klimakrise gibt und dass die bisher ergriffenen Maßnahmen nicht ausreichen, diese zu begrenzen.
Die Erklärung des Klimanotstands bedeutet, dass eine Regierung eingesteht, dass es eine Klimakrise gibt und dass die bisher ergriffenen Maßnahmen nicht ausreichen, diese zu begrenzen.
Pixabay

«Aus Sicht des Bülacher Stadtrates macht eine Notstandsmassnahme keinen Sinn. Vielmehr stellt sich der Stadtrat auf den Standpunkt, dass koordiniertes Handeln angezeigt ist.» Dies schreibt die Bülacher Exekutive in ihrer Antwort auf das Postulat von Nadja Naegeli (SP) und Mitunterzeichnenden betreffend Klimanotstand. Im April hatte das Bülacher Stadtparlament den Stadtrat zur Annahme eines Postulats verpflichtet. Allerdings war Ergebnis sehr knapp. 13 zu 13 lautete das Verdikt des Rats zum Postulat. Erst der Stichentscheid von Ratspräsidentin Claudia Forni (Grüne) besiegelte die Annahme.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.