Zum Hauptinhalt springen

Kloten wird zur Drehscheibe für Kunst

Eine Firmenübernahme sorgt für Schub im Schweizer Kunstlogistikmarkt. Die Klotener Artcare wird vom US-Riesen Crozier geschluckt.

Das Klotener Industriegebiet an der Steinackerstrasse dürfte bald zu einem wichtigen Ort für Kunstlogistik werden. An dieser Strasse ist auch die Firma Artcare ansässig, die nun zu einem europäischen Kunst-Hub werden soll.
Das Klotener Industriegebiet an der Steinackerstrasse dürfte bald zu einem wichtigen Ort für Kunstlogistik werden. An dieser Strasse ist auch die Firma Artcare ansässig, die nun zu einem europäischen Kunst-Hub werden soll.
PD

Der drohende Brexit befeuert unverhofft das Kunsttransportgeschäft in der Schweiz. Insbesondere Kloten dürfte eine deutlich erhöhte Geschäftstätigkeit erfahren. In der Industrie Steinacker befindet sich nämlich die Niederlassung des Schweizer Markleaders für Kunstlogistik namens Loomis-Artcare. Dessen Hauptsitz wird nun deutlich aufgewertet und soll eine zentrale Rolle spielen auf dem internationalen Kunstmarkt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.