Zum Hauptinhalt springen

Klotens fünfter Sieg ohne Gegentor und ein gelungener Einstand

Der EHC gewinnt dank zwei Powerplaytoren und einem Treffer ins leere Goal in Biasca bei den Ticino Rockets 3:0.

Klotens Goalie Dominic Nyffeler (hier im September in Winterthur) feiert in Biasca seinen bereits fünften Shutout der laufenden Swiss-League-Saison.
Klotens Goalie Dominic Nyffeler (hier im September in Winterthur) feiert in Biasca seinen bereits fünften Shutout der laufenden Swiss-League-Saison.
Madeleine Schoder

Kloten war gewarnt. Schliesslich hatte am 2. November Swiss-League-Leader Ajoie in Biasca 2:3 verloren. Deshalb nahmen die Zürcher den ersten Match nach der Nationalteampause nicht mit gefährlicher Nonchalance, sondern konzentriert in Angriff. Das war die Grundlage dafür, dass der EHC in dieser Saison weiterhin zwar ab und zu verliert, aber das noch nie zweimal in Folge getan hat. Und mit dem 3:0 steht er natürlich weiterhin punktgleich mit Ajoie an der Tabellenspitze – mit 41 Punkten und einem Schnitt von 2,16 pro Match.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.