Zum Hauptinhalt springen

Klotens Swiss-Arena erhält feuerfeste Bestuhlung

Das Eisstadion am Schluefweg erhält über 20 Jahre nach dem letzten grossen Ausbau neue Sitze. Das ist auch wegen feuerpolizeilicher Beurteilungen nötig.

Die Klappsitze im Eisstadion von Kloten sind über 20-jährig und entsprechen nicht mehr den aktuellsten Anforderungen des Brandschutzes. Aber da dies keine akute Gefährdung darstellte, mussten sie nicht sofort ersetzt werden.
Die Klappsitze im Eisstadion von Kloten sind über 20-jährig und entsprechen nicht mehr den aktuellsten Anforderungen des Brandschutzes. Aber da dies keine akute Gefährdung darstellte, mussten sie nicht sofort ersetzt werden.

Die Sache scheint unspektakulär, lässt aber doch aufhorchen. Dabei geht es «nur» um das, was bei einem Eishockeyspiels am Klotener Schluefweg nie im Fokus steht, weil man in der meist gut gefüllten Eishalle meistens darauf sitzt: Die vielen blauen und roten Plastiksitze. Aber jetzt müssen die über 5000 Klapperdinger raus. Sie werden allesamt durch neue Modelle ersetzt. So will es die Stadt, der die Swiss Arena gehört.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.