Zum Hauptinhalt springen

Lärm dringt stärker ins Weinland ein

Künftig sollen in der Nacht mehr Flugzeuge Richtung Norden starten und nach Osten abdrehen. Davon wäre das südliche Weinland am stärksten betroffen.

Künftig sollen mehr Flugzeuge Richtung Norden starten - das bedeutet auch mehr Lärm für das Weinland.
Künftig sollen mehr Flugzeuge Richtung Norden starten - das bedeutet auch mehr Lärm für das Weinland.

Es ist das mit Abstand grösste ­Gebiet im Kanton Zürich, das künftig neu von mehr Fluglärm betroffen sein dürfte – das Flaach- und Thurtal im Weinland (siehe Karte). Richtung Norden startende Flugzeuge ab Zürich-Kloten drehen nach Osten ab und überfliegen dieses Gebiet.

Die geplante Veränderung ist Teil des Sachplans Infrastruktur Luftfahrt (SIL), wobei momentan der Entwurf zur Anpassung des sogenannten Objektblattes für den Flughafen Zürich-Kloten vorliegt. Darin sollen die Leitplanken für die weitere Entwicklung des Flughafens festgesetzt werden. Mit diversen Massnahmen soll dessen Betrieb optimiert und sicherer gemacht ­werden. Dazu gehören etwa verlängerte Pisten, überarbeitete Abflugrouten wie zum Beispiel Südstarts geradeaus bei Bise und Nebel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.