Zum Hauptinhalt springen

Lemm-Festival gerät nicht nach Wunsch

Der EHC Kloten verliert das letzte Qualifikations-Heimspiel dieser Swiss-League-Saison gegen Visp 2:3.

Roland Jauch
Kein Durchkommen für Romano Lemms Sturmpartner Ramon Knellwolf gegen die Visper Mark van Guilder (links) und Troy Josephs.
Kein Durchkommen für Romano Lemms Sturmpartner Ramon Knellwolf gegen die Visper Mark van Guilder (links) und Troy Josephs.
Leo Wyden

«Zäme gjublet und Dräck gfrässe, das Kämpferherz blibt unvergässe». Diesen schönen Reim präsentierten die Stehplatzfans dem Spieler, der gestern im Mittelpunkt stand: Romano Lemm. Er absolvierte seinen 709. Match für Kloten, kein Spieler hat mehr Partien für den Club absolviert als der Routinier. Bei 706 steht der frühere Rekordmann Reto Pavoni, bei 704 Torjäger Roman «Limi» Wäger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen