Zum Hauptinhalt springen

«Man gibt sich nie zufrieden als Sportler»

Im ZU-Videomagazin «One Timer» spricht EHC Kloten-Stürmer Ramon Knellwolf über die Siegesserie seines Teams und sagt, was die jungen Spieler von den Älteren lernen können.

Der erst 21-jährige Ramon Knellwolf ist der Mann der Stunde beim EHC Kloten. In den vergangenen vier Spielen erzielte der Stürmer insgesamt fünf Tore.

Während der letzten Saison hat der« Zürcher Unterländer» im Videomagazin «Chlini Iszyt» Menschen vorgestellt, die wertvolle Aufgaben im Umfeld des EHC Kloten verrichten. In dieser Saison nun präsentieren wir einen sportlichen Inhalt: Im Magazin «One Timer» beleuchten wir mit einem Spieler, dem Trainer oder dem Sportchef unter anderem die aktuelle Situation des Clubs.

Heute gibt Ramon Knellwolf Auskunft. Er erklärt, was das Team derzeit so stark macht und wagt eine Prognose für den Spitzenkampf gegen den SC Langenthal. Ausserdem verrät der 21-Jährige ob er lieber Kaffee oder Bier trinkt und was ihm am EHC Kloten am besten gefällt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch