Zum Hauptinhalt springen

Mann bei Streit tödlich verletzt

Am Samstagabend wurde ein Mann bei einem Streit im Kreis 12 tödlich verletzt. Die Stadtpolizei Zürich leitete umgehend eine Fahndung nach einem tatverdächtigen unbekannten Mann ein und sucht Zeuginnen und Zeugen.

Trotz umgehenden Rettungsmassnahmen verstarb das Opfer noch vor Ort.
Trotz umgehenden Rettungsmassnahmen verstarb das Opfer noch vor Ort.
Symbolbild, Keystone

Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt ging am Samstag Abend um ca. 18:30 Uhr in der Einsatzzentrale die Meldung ein, dass am Herbstweg ein Mann nach einem Streit zwischen zwei Personen verletzt am Boden lag. Passanten berichteten, dass nach der Auseinandersetzung sein Kontrahent mit einem weissen Minivan in Richtung Saatlenstrasse geflüchtet sei.

Umgehend rückten sowohl die Stadtpolizei Zürich mit mehreren Patrouillen sowie Sanität und Notarzt von Schutz & Rettung Zürich an die Örtlichkeit aus. Trotz sofortiger Hilfe verstarb jedoch der 79-jährige Mann noch vor Ort. Die Stadtpolizei leitete umgehend eine intensive Fahndung nach dem Flüchtigen und seinem Fahrzeug ein.

Zur Spurensicherung rückte das Forensische Institut Zürich aus. Die genauen Hintergründe und der Tathergang sind Gegenstand der laufenden Abklärungen. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte und die Kantonspolizei Zürich geführt.

Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich zu melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch