Zum Hauptinhalt springen

Handskizze ersetzt den Beamer

Mitten auf dem Dorfplatz haben am Dienstagabend die Bassesdorfer ihre Sommer-Gemeindeversammlung abgehalten. Nebst der Jahresrechnung wurden auch zwei Gemeinderäte und drei Rechnungsprüfer verabschiedet.

Mangels Beamer griff Finanzer Christoph Füllemann zum Papier und präsentierte so etwas unkonventionell die Jahresrechnung.
Mangels Beamer griff Finanzer Christoph Füllemann zum Papier und präsentierte so etwas unkonventionell die Jahresrechnung.
C. Wüthrich

Bassersdorfer Lokalpolitik zwischen Migros und Coop am Dienstagabend: Dabei ging es nicht um Marktanteile der beiden orangen Detailhändler, sondern zunächst um Cash-Flow, Selbstfinanzierungsgrad und Nettovermögen der Gemeinde selbst. Mitten auf dem Zentrumsplatz hatten sich 108 Stimmberechtigte (1,5%) zur Gemeindeversammlung eingefunden. Weil aber draussen unter freiem Himmel dem Finanzvorsteher weder Beamer noch Leinwand zur Verfügung standen, hielt Christoph Füllemann (parteilos) zur Erläuterung der Jahresrechnung kurzerhand eine selbergezeichnete Grafik in die Höhe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.