Zum Hauptinhalt springen

Mit Posaunen und viel Käse ins 2018

Das Unterland hält die Tradition des Bächtelen hoch. Einen besonderen Stellenwert geniesst das festliche Treiben am 2. Januar in Bülach und Rafz. Aber auch andere Gemeinden mischen mit, die einen mit viel Käse, die anderen mit klirrenden Gläsern.

Beim Bächtele mit Fasnachtsumzug starten die kleinen und grossen Rafzer farbenfroh ins neue Jahr.
Beim Bächtele mit Fasnachtsumzug starten die kleinen und grossen Rafzer farbenfroh ins neue Jahr.
Urs Brunner

Fest steht: Einen Heiligen Berchtold gibt es nicht. Und das ist vielleicht auch besser so. Es ist zu bezweifeln, dass sich unter seinem ehrwürdigen Patronat eine so närrisch-laute und vielfältige Festkultur hätte etablieren können, wie sie die Unterländer jedes Jahr am 2. Januar zelebrieren. So weiss man heute zwar immer noch nicht ganzu genau, woher der Berchtolds-, oder eben Bächtelitag seinen Namen hat, doch gefeiert wird dafür umso vielfältiger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.